Issues of Yukon im Dezember 2008

Hüftdysplasie

Hüftdysplasie


(kurz HD genannt) HD ist eine Fehlbildung des Hüftgelenkes, die durch genetisch und umweltbedingte Faktoren beeinflusst ist. Sie charakterisiert durch abnorme Lockerheit des Hüftgelenkes, sowie Formveränderungen der Gelenkpfanne und/oder des Femurkopfes. Röntgenaufnahmen der Hüftgelenke sind das anerkannte und beste Mittel, um die Diagnose einer Hüftgelenksdysplasie zu stellen. Die Röntgenbilder werden nach bestimmten Kriterien einem der 5 HD-Grade gemäß FCI zugeordnet. Die Hüftgelenksdysplasie wird in folgende Stufen unterteilt:

· HD-frei (A1 und A2)
· HD-Übergangsform, B1 und B2
· HD-leicht (C1 und C2)
· HD-mittel (D1 und D2)
· HD-schwer (E1 und E2)


HDHD
links eine gesunde Hüfte,             in der Mitte Hüftdysplasie,                  ganz rechts Hüftluxation